Justine und die Kinderrechte - Leselustfestival 2020
1239
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-1239,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Justine und die Kinderrechte

Termin nach Absprache

60-90 Minuten

Vorlesen und mitmachen

Justine und ihr Kater Joschi wollen Kindern zu ihren Rechten verhelfen. Und wo immer die Rechte der Kinder nicht geachtet werden, wo immer die Großen die Kleinen mal wieder einfach übersehen, da tauchen Justine und Joschi auf und sorgen dafür, dass sich daran schnellstens etwas ändert.

Natürlich können sie das nur, wenn ganz, ganz viele Kinder mithelfen, die Rechte der Kinder bekannt zu machen und dafür zu sorgen, dass sie auch eingehalten werden.

Auf die Kinder warten spannende und hoffnungsvolle Geschichten, die direkt an ihr eigenes Erleben anknüpfen. Im interaktiven Teil der Lesung können sie die ganze Bandbreite der Kinderrechte kennenlernen und erste Mittel erwerben, um sich selbst dafür stark zu machen.

Ideen zur Durchführung/Kinderrechte:
Die Lesung lässt sich um Unterrichtseinheiten  zu Kinderarbeit, Diskriminierung, Fairer Handel oder Partizipation erweitern.
Eventuell könnte eine Kooperation mit „terre  des hommes“ und dem „Weltretter-Programm“ ermöglicht werden.

Anmeldung/Kontakt

AllerWeltHaus Hagen e.V.
Potthofstr. 22, 58095 Hagen
02331 21410, info@allerwelthaus.org

Alter

Klasse 3-7

Kosten

1 € p.P.

Ort

in Schulen