Autorenlesung: Christian Linker - Y-Game – Sie stecken alle mit drin - Leselustfestival 2021
1576
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-1576,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Autorenlesung: Christian Linker – Y-Game – Sie stecken alle mit drin

Autorenlesung

Mi 28.09.2022 – 10 Uhr

Ein brisanter Thriller über Gamer, Fake News und Verschwörungstheorien.

Nicht einmal beim Zocken gehört Janusz richtig dazu. Als er mitbekommt, wie seine angeblichen »Freunde« über einen User namens Y reden, der ein abgefahrenes Alternate Reality Game losgetreten hat, ist sein Ehrgeiz geweckt: Wer das »Rätsel der verschwundenen Kinder« lösen will, muss virtuelle Codes knacken und in der wirklichen Welt verschlüsselte Artefakte finden. Und das Game läuft tatsächlich gerade in ihrer Stadt ab! Für Janusz ist das die perfekte Gelegenheit, den anderen zu zeigen, was er draufhat. Vielleicht kennt er Y sogar? Vielleicht ist ja doch was dran an der Story mit den verschwundenen Kindern? Jedenfalls lässt Janusz sich nicht länger ausnutzen. Glaubt er zumindest …

Christian Linker war schon mal 2016 beim Kinder- und Jugendbuchfestival Leselust dabei. Seine mitreißende Lesung aus dem Buch „Dschihad calling“ wurde damals in Hagen von einem ARTE-Filmteam begleitet.

Über den Autor:

Christian Linker, geboren 1975, studierte in Bonn Theologie und machte Jugendpolitik, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Romane, die sich schon immer mit brisanten Themen auseinandergesetzt haben, wurden vielfach ausgezeichnet.

Pressestimmen

„Christian Linker schreibt absolut auf Augenhöhe mit seinen Leserinnen und Lesern, sein Ton ist locker, aber nicht anbiedernd, die Geschichte wirklich spannend. Und das Ende verdient das Prädikat überraschend.“
Katja Eßbach, ndr.de

„Ein extrem spannender Thriller um Fake News und Verschwörungstheorien, der einen tiefen Einblick in die jugendliche Lebens- und Gefühlswelt gewährt. Unbedingt lesen!“
boys & books e.V.

„Gaming trifft Verschwörung – so kann man den Plot in ›Y-Game‹ beschreiben. Dem Autor gelingt es, das plausibel und unterfüttert mit vielen Fakten zusammenzuführen, daher werden auch Gaming-Fans Gefallen an dem Buch finden.“
Straubinger Tagblatt et al.

Auszeichnungen:

  • Christian Linker wurde mit dem Hansjörg-Martin-Preis 2009 ausgezeichnet.
Anmeldung/Kontakt

Kulturzentrum Pelmke e.V., Pelmkestr. 14, 58089 Hagen
leselust@pelmke.de

Alter

Kinder ab 14 Jahren

Kosten

1 € p.P.

Ort

in Schulen