Autorinnenlesung: Rieke Patwardhan „Forschungsgruppe Erbsensuppe oder wie wir ein Haus kaperten und Linas Geheimnis auf die Spur kamen.“ - Leselustfestival 2021
1419
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-1419,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Autorinnenlesung: Rieke Patwardhan „Forschungsgruppe Erbsensuppe oder wie wir ein Haus kaperten und Linas Geheimnis auf die Spur kamen.“

Autorinnenlesung

Di 28.09.2021 – 11 Uhr

Rieke Patwardhan wurde für ihr Buch „Forschungsgruppe Erbsensuppe oder wie wir Omas großem Geheimnis auf die Spur kamen“ mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises 2020 als „Neues Talent“ ausgezeichnet.

Nils und Evi sind sich sicher: Irgendwas ist faul! Ihre sonst so pflichtbewusste Freundin Lina kommt ständig zu spät zur Schule und hat auch für die spannendsten Bandenaktivitäten keine Zeit mehr. Haben vielleicht die vielen Anträge, die das Mädchen aus Syrien ausfüllen muss, etwas mit ihrem seltsamen Verhalten zu tun? Oder gar das mysteriöse rote Kreuz, das auf manchen Papieren zu sehen ist? Und welche Rolle spielt der geheimnisvolle Junge auf dem Foto? Als sich dann noch die 2 Fragezeichen an Linas Fersen heften und die verrücktesten Sachen über sie notieren, ist für Evi und Nils klar: Auch sie müssen ermitteln!

Da kommt es der Forschungsgruppe Erbsensuppe gelegen, dass Opa von seinem Freund den Auftrag bekommen hat, auf ein riesiges Haus mit Garten aufzupassen. Denn welcher Bandenplatz könnte besser geeignet sein zum Aushecken von Plänen als so ein großes, einsames Haus

Der zweite Fall der Forschungsgruppe Erbsensuppe stellt die Dreierfreundschaft nicht nur einmal auf eine harte Probe – und das Leben vieler auf den Kopf.

Jurybegründung zum Deutschen Jugendliteraturpreises 2020:
„Voller Humor und Leichtigkeit nähert sich Rieke Patwardhan den Themen Integration, Flucht und Traumatisierung. Die drei Kinder durchleben eine glaubhafte Entwicklung und bieten mit ihren charakteristischen Ecken und Kanten ein schönes Identifikationspotenzial für Gleichaltrige.
Forschungs­gruppe Erbsensuppe ist zudem ein sprachlich überzeugender Roman, der trotz der ernsten Thematik ein vergnügliches, unterhaltsames und spannendes Leseerlebnis bietet.“

Pressestimmen:
„Rieke Patwardhan schreibt ein wunderbar unkompliziertes Buch über eine bunt gemischte Kinderbande, Mitgefühl und Freundschaft, das unser Leben ein bisschen reicher macht […].“ Maren Bonacker, Gießener Allgemeine u.a.

„Man nimmt die Zutaten Flucht, Integration, Kriminalhandlung und würzt die Mischung mit Witz und Scharfsinnigkeit! Heraus kommt dabei das wunderbare Kinderbuch Forschungsgruppe Erbsensuppe.“ Elisabeth Böker, Eselsohr

„Rieke Patwardhan findet den richtigen Ton, schafft Charaktere, die im Gedächtnis bleiben, und überzeugt in ihrer sprachlichen Gestaltung.“ Antje Ehmann, BÜCHERmagazin

„Das Buch ist so wundervoll und eigen-charmant, dass ich gar nicht weiß, welchen Punkt davon ich zuerst hervorheben soll. Wichtig und bemerkenswert sind alle.“ Damaris Metzger, damarisliest-mini.de

„Die Geschichte ist spannend und lustig erzählt und macht durch die vielen tollen Illustrationen besonderen Spaß.“ Andrea Schomburg, Dein SPIEGEL

Anmeldung/Kontakt

Kulturzentrum Pelmke e.V.
Pelmkestraße 14, 58089 Hagen
leselust@pelmke.de

Alter

ab 8 Jahre

Ort

In Schulen