Kinofilm "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" - Leselustfestival 2019
1087
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-1087,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Kinofilm „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“

SO 29.9.2019 | 16 Uhr

Verfilmung nach der Geschichte von Michael Ende

Eines Tages wird auf der kleinen Insel Lummerland ein Paket angespült in dem die vier Bewohner ein kleines Kind finden. Jahre später ist dieses Kind zu Jim Knopf herangewachsen und macht sich bald mit Lukas und der Lokomotive Emma auf eine weite Reise. Eigentlich wollte Jim das Rätsel seiner Herkunft lösen, doch stattdessen landet das Trio zunächst im Chinesenreich Mandala, wo sie von der Entführung der Prinzessin Li Si erfahren, deren Rettung fortan im Mittelpunkt steht. Auf ihrer abenteuerlichen Reise durchstreifen sie Wüsten, treffen auf den Scheinriesen Herr TurTur und geraten schließlich in die finstere Drachenstadt.

Charmante Realverfilmung des Klassikers, die dem Geist der Augsburger Puppenkiste treu bleibt.

D 2018, Regie: Dennis Gansel;
mit Henning Baum, Solomon Gordon, Annette Frier, Uwe Ochsenknecht, Milan Peschl, Christoph Maria Herbst u.a.,
Dauer: 105 Minuten

Anmeldung/Kontakt

Kino Babylon
Pelmkestraße 14
58089 Hagen
02331 – 336967
kino@pelmke.de

Alter

FSK: ab 0 Jahren freigegeben
Altersempfehlung ab 6. Jahre

Kosten

4 EURO

Ort

Kino Babylon
Pelmkestraße 14
58089 Hagen