Kino "Als Unku Edes Freundin war" - Leselustfestival 2019
1193
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-1193,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Kino „Als Unku Edes Freundin war“

MO 11.11.2019 | 9 Uhr

Berlin Ende der zwanziger Jahre. Der zwölfj ährige Ede lebt mit der Schwester und dem arbeitslosen Vater im Elend. In dem älteren Max hat er einen Freund, der ihm erste Einblicke in soziale und politische Zusammenhänge gibt. Ede will Geld verdienen und arbeitet als Zeitungsjunge, aber ihm fehlt ein Fahrrad. Eines Tages lässt sich eine Truppe Zigeuner im Ort nieder. Ede freundet sich mit dem Mädchen Unku an. Er begegnet überall Vorurteilen, auch beim Vater. Die anderen Kinder meiden ihn. Als Unku Geld stiehlt, um ihm zu einem Fahrrad zu verhelfen, scheinen sich die Vorurteile zu bestätigen. Ede ist enttäuscht. Aber nach einer Verzweiflungstat des Vaters erkennt er, dass auch Unku ihm nur helfen wollte.

DDR 1980, Regie: Helmut Dziuba, mit: Axel Linder, Jacqueline Ody, Michael Falkenhagen, Nina Staritz, Tom Jahn, Hardy Kordian u.a.,
72 Minuten, FSK 0

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfi lme 1946-1992)

Anmeldung/Kontakt

Filmriss kino gevelsberg
Tel: 02331 53045
Kontakt@filmriss.de

Alter

Ab 8. Jahren

Kosten

4 Euro

Ort

filmriss kino gevelsberg
Rosendahler Straße 18
58285 Gevelsberg